Mieter Vorkaufsrecht

KP Änderung im Vorkaufsrecht | 22/8/2016

KP darf im nachhinein nicht geändert werden.

Vertrag ist Vertrag

An diesen Grundsatz sollten sich die Parteien eigentlich halten. Das gilt insbesondere, wenn Verträge nachträglich zu Lasten Dritter geändert werden, wie eine Entscheidung des Land­gerichts Düsseldorf zeigt (Az.: 5 O 124/15). So kann der Verkäufer einer Immobilie nicht ohne Weiteres nachträglich den zu zahlenden Kaufpreis erhöhen, wenn ein Mieter sein Vorkaufs­recht ausüben möchte.

Hier weiter aus dem Urteil: AZ 5=124/15