Mietrecht

Schönheitsrenovierung | 25/7/2017

Immer wieder trifft man als Makler und Verwalter auf die Problematik der Schönheitsrenovierung. Den Satz: ich muß

nicht renovieren,

kennt jeder Verwalter zur genüge.

Daß ein Mieter nicht mehr renovieren muß, ist ein Irrglaube. Entscheidend ist erstens, in welchem Zustand die Wohnung bzw. das Mietobjekt bei Übergabe war, in diesem sollte es auch zurück gegeben werden. Und zweitens, was vertraglich vereinbart wurde. Verpflichtet sich ein Nachmieter zur Schlußrenovierung z.B. durch Übernahme einer Küche oder anderer Gegenleistungen vom ausziehenden Mieter und dies wird als individuelle Vereinbarung aktenkundig, ist der Mieter auch dann zur Renovierung bei Auszug verpflichtet, wenn der Wohnraum bei Einzug nicht renoviert war. 

Es gibt im wesentlichen ein Rechtsgrundsatz dem jeder Richter folgt, der Wohnraum muß weiter vermietbar sein. 

Was es nicht mehr gibt, sind starre Fristen.

Die Verträge mit den starren Fristen 3,5,8 Jahre behalten zwar ihre Gültigkeit, nicht jedoch darin die Formulierung der Schlußrenovierung. Der Mieter muß nur nachweisen, daß er nach Art und Maß der Nutzung einer Renovierung  nachgekommen ist, es gibt aber keine Endrenovierungspflicht. 

In den letzten Jahren habe ich daher Mietverträge abgeschlossen mit den Formulierungen: die Renovierung erfolgt durch den Mieter nach Art und Maß der Nutzung bzw. jetzt eindeutig geregelt, daß die Rückgabe den Einzugszustand entspricht. Maßgeblich ist hier das Übergabe- und Abnahmeprotokoll, welches schriftlich und im Zweifelsfall mit Fotos hinterlegt ist. Sofern die Wände pastellfarben gestrichen waren bei Einzug, muß der Mieter nicht zwangsläufig die Wände weiß wieder zurückgeben, sondern ein pastellfarbener Ton wäre ausreichend.

Vermieter, die sich den Stress und die Diskussionen nicht antun wollen, sind gut beraten, die Verträge umzustellen. Die Übergabe der Wohnung erfolgt unrenoviert. Der Mieter hat die Wohnung gesäubert, aber unrenoviert zurückzugeben.

Unter Umständen bedeutet das für den einziehenden Mieter aber jetzt erst mal 2x Stress: Renovierung der alten  und der neuen Wohnung. Aber bei Auszug sieht er dann Land.