Mietminderung

Mietminderung wegen unangenehmer Gerüche | 23/1/2018

Ein Müllplatz vor der Tür wäre bei dem einen oder anderen Mieter schon bei der Besichtigung Anlaß genug, diese Wohnung nicht zu nehmen.

Weder möchten Mieter vor dem Küchenfenster auf Müllcontainer schauen, noch unangenehme Düfte von diesem wahrnehmen.
Mal von dem Lärm durch das ständige Klappern der Deckel beim Öffnen und schließen oder bei der Abfuhr mal ganz zu schweigen.
Daher plant man in neuen Anlagen Müllplätze optisch getrennt, evtl. begrünt und nicht gerade vor dem Balkon oder einem Zimmerfenster der
Wohnung zugerichtet.

Aber, wie ist es,wenn in der Wohnanlage Veränderungen vorgenommen werden?
So ein aktueller Fall, der dem Gericht vorgetragen wurde.
In einer Wohngemeinschaft stimmte ein Mieter gegen den Standort der Wohnanlage in der Nähe seiner Wohnung.
Nach dem diese dann trotzdem dort errichtet wurde, minderte er die Miete um 10%.

Das Ergebnis lesen Sie hier: link