Suchauftrag

1. Maklerauftrag:

  • Der Auftraggeber beauftragt den Makler, für ihn ein Kaufobjekt wie oben beschrieben zu suchen und ihm nachzuweisen.

2. Auftragsdauer:

  • Der Auftrag beginnt ab sofort und läuft auf bestimmte Zeit. Er ist jederzeit widerruflich. Der Widerruf muss schriftlich erfolgen. Zum Widerruf ist der Auftraggeber verpflichtet, wenn eine Kaufabsicht nicht mehr besteht. gelesen

3. Vertrauliche Behandlung der Maklerangebote:

  • Informationen des Maklers über gefundene Objekte und deren Eigentümer sind nur für den Auftraggeber bestimmt. Eine Information Dritter - auch beratender Personen - ist nur mit Zustimmung des Maklers gestattet. Kommt infolge der unbefugten Weitergabe des Maklerangebots ein Kaufvertrag zwischen dem Dritten und dem nachgewiesenen Verkäufer zustande, verpflichtet sich der Auftraggeber zur Zahlung der Provision, die er im Falle des eigenen Erwerbs hätte zahlen müssen.

4. Ursächler Zusammenhang:

  • Der den Provisionsanspruch auslösende Ursachenzusammenhang zwischen dem Maklerangebot und einem nachfolgenden Vertragsabschluss wird nicht dadurch unterbrochen, daß der Auftraggeber dasselbe Objekt später noch einmal vom Verkäufer selbst oder anderen Personen angeboten erhält, auch wenn das Angebot zu anderen Bedingungen erfolgt. Zur Vermeidung einer doppelten Provisionszahlungspflicht wird dem Auftraggeber empfohlen, spätere Angebote über die vom Makler nachgewiesenen Objekte durch Dritte als bereits bekannt zurückzuweisen und keine zusätzlichen Vermittlungsdienste Dritter in Anspruch zu nehmen.

5. Maklerprovision:

  • Die Maklerprovision beträgt einschließlich MwSt. 7,14 %+ Ust des Gesamtpreises (Kaufpreis einschließlich des Wertes der vom Käufer übernommenen sonstigen Leistungen, dem Verkäufer vorbehaltener Nutzungen sowie des Zubehörs und etwaigen Inventars). Der Provisionsanspruch entsteht auch dann, wenn das angebotene Objekt aus dem zu Vermittlungszwecken aquirierten Objektbestand des Maklers stammt und somit nicht für den Auftraggeber gesondert gesucht und gefunden wurde; abweichend von den ursprünglichen Vorstellungen über das gesuchte Objekt ein wirtschaftlich gleichartiges oder gleichwertiges Geschäft zustande kommt; der schließlich vereinbarte Kaufpreis mit vorangegangenen Kaufpreisvorstellungen nicht übereinstimmen solte. Der Makler darf für die andere Seite provisionspflichtig werden.

6. Auftragsbestätigung

  • Ich bestätige ausdrücklich den Maklerauftrag mit Versand der E-Mail, ich habe die Punkte 1.-6. gelesen und erkenne die vorgegebenen Bedingungen an.