Geldwäsche

Geldwäschegesetz | 7/11/2019

Nicht jeder Interessent ist und wird Kunde, denn heute genügt kein Anruf am Telefon für Auskünfte. In Zeiten wo Datenschutz und Geldwäsche groß geschrieben wird und Maklerbüros intensiver kontrolliert werden und Fachkundequalifikation nachweisen müssen, werden Kundendaten dokumentiert und kontrolliert.

Eine Kontrollmaßnahme der Behörden ist das Geldwäschegesetz. Unser Büro wurde in Magdeburg als eines der ersten unter 5 kontrolliert. Anfänglich über die neue Art behördlicher Kontrolle war die Ankündigung befremdlich. Aber gern haben wir Akteneinsicht gegeben und stichpunktartig wurden die Verkaufsfälle der behördlichen Kontrolle unterzogen. Das Hauptaugenmerk lag auf die Legitimation der Kunden. Es genügt nicht mehr,die Erfassung der Daten zum Zeitpunkt der Beurkundung beim Notar bzw. als Zuarbeit zum Notar. Nein bereits beim Makler mit Interessentsbekundung: Kaufabsicht sind mit PA Kopie die Daten komplett und vollständig zu erfassen.

Hier ein Hinweis der BVFI: link