Impressum

 

Anschrift

Herausgeber Sylvia Lampe
(verantwortlich für den Inhalt)

Brandtstr. 18a

39114 Magdeburg

Telefon: 0391 / 8108713
E- Mail: info@lampe-immobilien.de
Fax: 0391/ 8 11 28 33
Mobil: 0171 63 63 357
E-Mail:kontakt@lampe-immobilien.de
Layout & Inhaltspflege:Sylvia LampeXingSkypeFacebookTwitter
Design & Administration: Dirk MöringXingSkypeFacebookTwitter


Pflichtangaben (gemäß Telemediengesetz (TMG) §5)

  • Aufsichtsbehörde gem. § 34c GewO: Stadt Magdeburg, Nr. 03196/99 - Anmeldung nach §14 GewO oder § 55c GewO
  • Erlaubnis nach § 34c GewO vom 19.11.99 Immobilienmakler und Wohnungsvermittler:Landeshauptstadt MD FB Bürgerservice und Ordnungsamt (Gewerbeamt)
    Bei der Hauptwache 4 39104 Magdeburg
  • Erlaubnis nach §34 c GewO vom 01.07.2019 Wohnimmobilienverwalter im Sinne §1 Abs. 2,3,5 und 6 sowie Abschluss von Darlehensverträgen
    zuständige Erlaubnisbehörde: Landeshauptstadt Magdeburg FD Ordnung- und Gewerbeangelegenheiten Bei der Hauptwache 4 39104 Magdeburg
  • Erlaubnis nach §34i GewO Abs. 2 der GewO vom 10.04.2017 zur Vermittlung von Darlehensverträgen- eingetragener Darlehensvermittler IHK D-W-171-RRNW-67
    zuständige Erlaubnisbehörde: Landeshauptstadt MD FB Bürgerservice und Ordnungsamt (Gewerbeamt) Bei der Hauptwache 4 39104 Magdeburg
  • Steuer ID DE204500113 Finanzamt Magdeburg II
  • Steuernummer 102/243/01826
  • Inhaber Sylvia Lampe Immobilien Vermarktung und Verwaltung
  • Vermögensschadenshaftpflichtversicherung GHV 10/0450/1005440/510 (Allianz) sowie GHV 10/0450/1028866/510 – für Maklertätigkeit sowie Wohnungs- und Immobiliendarlehensvermittler
  • Vermögensschadenshaftpflichtversicherung ERGO SV75105721 – für Wohnimmobilienverwalter

Copyright Fotos und Texte auf den Webseiten Sylvia Lampe Immobilien sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht frei verwendet werden.

Hinweis ( Haftungsausschluss)

Die Angaben im Internet-Angebot www.lampe-immobilien.de wurden sorgfältig geprüft. Eine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit kann jedoch nicht übernommen werden, ebenso wenig eine Haftung für die Verwendung dieser Seiten oder deren Inhalt.
Für Links von unserer Homepage zu anderen Seiten im Internet gilt: wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Links führen.

Eine vollständige aktuelle Datenschutzerklärung finden Sie unter Datenschutz auf der Homepage. Die dort abgegebene Datenschutzerklärung gilt auch für die Multimedienseiten, ebay Kleinanzeigen und Seiten in sozialen Netzwerken.

Informationen zur Online-Streitbeilegung Die EU-Kommission stellt eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten bereit. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: ec.europa.eu. Eine Bereitschaft oder Verpflichtung am Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle besteht nicht.

 

Eine Bereitschaft oder Verpflichtung an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstelle besteht nicht.

Anfahrt mit MVB Magdeburg - Linie 4

Fahrplan hier: www.mvbnet.de/verkehr/fahrplan/fahrplaene-strassenbahn/linie-4-fahrplanwechsel-2020/

Widerrufsbelehrung

Liebe Kunden!

Auf Grund der Novelierung des Verbraucherrechts 2011 wurden zum 13. Juni 2014 auch für Maklerdienstleistungen EU konforme Verbraucherrichtlinien erweitert. Aus diesem Grunde müssen Kunden bei der Kontaktaufnahme über Ihr Recht zum Widerruf wahrnehmen können und erhalten bereits die Widerrufsbelehrung mit der Anfrage auf ein Objekt. Sofern ein Kontakt bereits erfolgte, kommt die Widerrufsbelehrung mit Versandt per email, Fax und Post auch zum tragen. Der Widerruf gilt dann ab Zustellung. Um die Sache zu vereinfachen bieten wir allen Kunden die Möglichkeit der Kontaktaufnahme und Objektnachweis im Büro mit anschließender Besichtigung. Für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Auch wir sind nicht erfreut über diese Bürokratie und das eine oder andere muß sich in der Praxis erst bewähren. Dennoch sind wir als seriöses Maklerunternehmen bestrebt uns an die gesetzlichen Vorschriften zu halten und diese besagen, dass Objektdaten, Termine und weitere Informationen zu der angefragten Immobilie/Dienstleistung erst mit Rückgabe der Widerrufsbelehrung erfolgen kann.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Widerrufsbelehrung [PDF]

Folgen einer vergessenen Widerrufsbelehrung für den Makler:

Wurde die Widerrufsbelehrung komplett verzichtet, befreit den Kunden dies nicht grundsätzlich von der Zahlung der Provision,
im Verfahren wird geprüft, welche Provision angemessen und ortsüblich wäre und ein  Gutachter befindet über die Höhe des Provisionsanspruches.

Natürlich hat der Makler und der Kunde auch die Möglichkeit die 14 Tage abzuwarten von der Anfrage bis zum Beratungs-/Besichtigungstermin.

Allgemeine Erläuterungen und Hinweise

1. Objektnachweis
Hiermit erhält der Kauf- bzw. Mietinteressent objektbezogene Angaben durch den Makler nachgewiesen und bestätigt die Richtigkeit und Annahme der im Exposé angegebenen und vereinbarten Maklergebühr. Sollten im Exposé und im Objektnachweis unterschiedliche Angaben hierzu stehen, gelten vorrangig die im Objektnachweis stehenden Angaben.

2. Angebot

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Angaben in Expose´s sowie sonstige Infomationen berühren ausschließlich auf den uns von Dritten erteilten Auskünften. Eine Haftung hierfür wird nicht übernommen. Die Prüfung der Angaben auf deren Richtigkeit obliegt dem Angebotsempfänger. Die Angebotsabgabe an Dritte sowie ein Zwischenverkauf bzw. Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.

3.Vertraulichkeit

Unsere Angebote sind ausdrücklich für den Empfänger bestimmt. Die Weitergabe ohne Einwilligung von Sylvia Lampe Immobilien ist nicht zulässig. Bei Weitergabe ohne Einwilligung und anschließendem Abschluß eines Hauptvertrages, der nach dem Inhalt des Maklervertrages provisionspflichtig wäre, ist der Auftraggeber verpflichtet, für den entstandenen Schaden zu erstatten. Bei Nachweis durch den Makler, dass durch einen anderen Kaufinteressenten Kaufabsicht vorlag, beziffert sich der Schadensersatz auf die Höhe der Provision in Bezug auf den tatsächlichen Kaufpreis.

4.Entstehen und Fälligkeit des Provisionsanspruches

Unser Provisionsanspruch entsteht, sobald der Hauptvertrag aufgrund unseres Nachweises und/oder die Vermittlung zustande gekommen ist. Die Mitursächlichkeit unserer Tätigkeit ist hierfür ausreichend. Hier findet § 652 BGB Anwendung.Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist die Provision innerhalb von 1 Woche nach Rechnungserhalt zur Zahlung fällig.

Der Provisionsanspruch wird nicht dadurch berührt, daß der Hauptvertrag zu anderen als den ursprünglich angebotenen Konditionen abgeschlossen wird oder über ein anderes Objekt zustande kommt, das im Eigentum der von uns nachgewiesenen Vertragspartei steht. Dies gilt insbesondere dann, wenn wirtschaftliche Identität zwischen der von uns angebotenen Vertragsgelegenheit mit dem zustande gekommenen Vertrag besteht. Der Anspruch wird nicht dadurch berührt, daß der erzielte wirtschaftliche Erfolg nur unwesentlich von dem angebotenen wirtschaftlichen Erfolg abweicht.

Ein Provisionsanspruch entsteht auch dann, wenn statt einem angebotenen Kaufpreis ein Mietvertrag abgeschlossen wird oder statt einem Objekt Geschäftsanteile an der Gesellschaft erworben werden, in deren Eigentum das Objekt steht.

5. Doppeltätigkeit

Eine Doppeltätigkeit ist zulässig, wenn vertraglich vereinbart oder für die jeweils andere Seite klar erkennbar. (* gilt nicht bei Wohnraumvermietung)

6. Pflichten des Auftraggebers

Der Auftraggeber verpflichtet sich, während der Laufzeit des Auftrags keine Maklerdienste Dritter in Bezug auf das Auftragsobjekt in Anspruch zu nehmen; das Objekt nicht selbst auf dem Markt anzubieten und Interessenten an den Makler zu verweisen. Der Auftraggeber verpflichtet sich, dem Makler alle für die Durchführung des Auftrags wichtigen Angaben vollständig und richtig zu machen. Der Auftraggeber nimmt zur Kenntnis, dass das Maklerbüro im Verlauf der Geschäftsbeziehung zur Identifizierung und Überprüfung der Identität der Kunden nach dem Geldwäschegesetz verpflichtet ist. Das Geldwäschegesetz sieht vor, dass Unterlagen fünf Jahre aufbewahrt und bei Prüfung und Nachfrage zur Verfügung stehen müssen.

7. Schadensersatz/Haftung

Schadensersatzansprüche des Auftraggebers, die nicht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten beruhen, sind ausgeschlossen. Wir haben für die gewerblichen Tätigkeiten Vermögensschadenshaftpflichtversicherungen, die  wir auf Nachfrage dem Auftraggeber vorlegen.

8. Beauftragung und Provisionssätze

Die  Beauftragung des Maklers erfolgt in Textform § 656a BGB.

Das Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser findet Anwendung bei Kaufverträgen mit Verbrauchern
im Sinne § 13 BGB

Verkäufer und Käufer teilen sich die Provision in gleicher Höhe

  • Verkäufer- und Käuferprovision mit je 3,57% inkl. Mehrwertsteuer

Die Neuregelung des Maklerrechts aus 12/2020 findet Anwendung beim Verkauf von Wohnungen (Eigennutzung) EFH; EFH mit Einliegerwohnung und Erbbaurechte.
Die Provision ist weiterhin frei verhandelbar bei Vermittlungstätigkeit für Pachtverträge, Mehrfamilienhäusern, Gewerbeimmobilien und Grundstücken.

  • Die Maklerprovision beträgt 6% inkl. Mehrwertsteuer und zahlt der Verkäufer/Käufer je nach Beauftragung/Verhandlung.

Bei der Wohnraumvermittlung findet das Bestellerprinzip Anwendung (Gesetz zur Regelung der Wohnungsvermittlung vom 21. April 2015).
Der Auftrag kann durch einen Wohnungssuchenden oder einen Vermieter/Eigentümer erfolgen.

Eine Honorarpflicht gemäß der vereinbarten Provisionssätze entsteht

bei der

  • Wohnraumvermietung: 2,38 Kaltmieten inkl. 19% Mehrwertsteuer
  • Gewerbevermietung: 3,57 Kaltmieten inkl. 19% Mehrwertsteuer

Es werden ortsübliche Provisionssätze sowohl beim Verkauf als auch bei der Vermietung bei uns vereinbart.

Kaufnebenkosten, hier Grunderwerbsteuer, Notar- und Gerichtskosten zahlt der Käufer. Kosten für die Lastenfreistellung und Grundbuchbereinigung zahlt der Käufer.

9. Wertermittlung

Die Einschätzung zum Verkaufswert mit Hilfe Verkehrswert/Marktwert und die Beratung zur Durchsetzbarkeit des KP ist für den Verkäufer kostenfrei.

Erfolgt die Beauftragung einer Wertermittlung ohne Verkaufsauftrag entstehen nachfolgende Kosten:

Für die Wertermittlung (Beratung und Textform) wird eine Kostenpauschale von 232,05€  - inkl. 19% Mehrwertsteuer - erhoben. Sofern der Auftrag über die Homepage des Maklers ohne Termin im Büro zustande kommt, erhält der Auftraggeber eine Rückmail mit den Daten zur Zahlung. Die Wertermittlung erfolgt erst mit Eingang der Zahlung.

Wird eine Besichtigung des Objektes vor Ort und damit auch der persönliche Kontakt erforderlich (ist zu empfehlen) kommt der Vertrag und die Beauftragung mit Auftragsbestätigung durch den Auftraggeber zustande. Bei Vor Ort Terminen fallen zusätzlich zur o.g. Pauschale 45€/h und 0,41€/Fahrkm an.

10. besonderer Hinweis:

Alle Angaben im Rahmen der Vermittlungstätigkeit sind ohne Gewähr, insbesondere die Angaben in Exposés basieren auf Informationen, die uns vom Auftraggeber, Verwalter oder Dritten übermittelt wurden. Wir übernehmen keine Prospekthaftung und keine Gewähr auf Vollständigkeit und haften nicht für die Bonität der Vertragspartner. Der Makler haftet grundsätzlich nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Verjährungsfristen. Auf Fotos oder Abbildungen und gestalteten Texten erheben wir Copyright.

11. Zahlung von Tipp Provision an Tippgeber/Informanten

Erfolgt die Abgabe eines Objekttipps- Objektvermittlung/Verkäufervermittlung- hat der Tippgeber Name und Anschrift des Ansprechpartners/Eigentümers und des zu verkaufenden Objektes dem Makler mgl. schriftlich mitzuteilen. Sofern das Objekt dem Makler noch nicht bekannt ist und von keinem anderen Maklerbüro zum Verkauf angeboten wird, erfolgt durch den Makler die schriftliche Bestätigung beim Tippgeber innerhalb von 3 Werktagen. Eine wirtschaftliche Verflechtung zwischen dem Tippgeber und dem Verkäufer darf nicht bestehen. Bei bereits bekannten Immobilien oder vorher unter Vertrag genommenen Verkaufsaufträgen wird keine Provision gezahlt. Anzeigen und Tipps aus Datenbanken oder Zeitungen werden nicht angenommen. Der persönliche Kontakt und die Empfehlung ist das ausschlaggebende. Das Maklerbüro verpflichtet sich den Tippgeber über den Erfolgsfall zu informieren. Die Auszahlung der Tippprovision in Höhe von 1% vom Nettokaufpreis  erfolgt an den Tippgeber unmittelbar nach Erhalt der Maklerprovision.

Stand 8/21   Druckdatei